9 Tipps für KUBA – der schönste Strand und die besten Casa Particulares

schönste casa particulares

 

Lohnen sich nur 8 Tage auf Kuba? Die Idee für nur eine Woche nach Kuba zu fliegen klingt für viele sicher etwas verrückt, ich würde heute auch für nur zwei Tage dorthin zurückfliegen! Nach Kuba kam ich ohne große Erwartungen. Klar hatte man viel gehört über alte Autos, Mojitos und bunte zerfallende Altbauten. Aber irgendwie war Kuba bei mir als billiges Pauschaltouristenziel abgespeichert und stand daher nie oben auf der Reiseliste. Aber dann gab es diese günstige Flugmöglichkeit nach Varadero! Und sollte man nicht noch schnell dorthin, bevor die Amis einfallen und Burger King und Starbucks Filialen eröffnen? Am Ende war Kuba eines der Reiseziele, was mich so positiv überrascht hat, dass ich jedem ans Herz legen möchte sich Havanna & Co selbst anzusehen! 😍

Kuba ist das richtige Reiseland für Euch:

  • wenn Ihr Kontakt zu Locals schätzt
  • wenn Ihr gerne mal eine Reise in die Vergangenheit unternehmen möchtet
  • wenn Ihr auf Seafood und gute Drinks steht
  • wenn Ihr gerne fotografiert, denn Kuba bietet großartige Motive.

Lieber eine Casa Particulares als ein Hotel!

Reisefreundin K. und ich planten die Reise von Anfang an als Backpacking-Trip. Um das wahre Kuba kennenzulernen, haben wir nicht in den staatlichen Hotels übernachtet, sondern in Casas Particulares, d.h. bei Familien, die ein Zimmer vermieten. Die staatlichen Hotels sind oft in die Jahre gekommen und dafür verhältnismäßig teuer. (In Vinales haben wir uns eines dieser Hotels auf der Suche nach einer kaufbaren Zahnbürste angeschaut.) Ich kann nur jedem empfehlen in einer Casa zu übernachten. Die Familien sind unglaublich herzlich und man bekommt leckeres kubanischen hausgemachtes Essen der Extraklasse. Ich habe selten von Freunden nach ihren Kubareisen nie etwas schlechtes über eine Casa Particulares gehört. Vermutlich auch, weil der Tourismus für die Familien die einzige Möglichkeit ist, an den CUC (Peso convertible, die „Touristenwährung“)  zu kommen, der an den US-Dollar gebunden ist. Die Familien geben sich alle unglaubliche Mühe. Auch beim Thema Sauberkeit haben wir nur Positives erlebt.

Auch ohne Spanisch ist Backpacking kein Problem

Eigentlich müsst Ihr nur Eure erste Casa aus Deutschland vorbuchen. Alle weiteren Casas könnt Ihr Euch in der ersten Casa organisieren lassen. Die Kubaner sind über das Land hinweg unglaublich gut vernetzt. Sagt einfach wo Ihr hin wollt, und im Nu wird eine Tante oder ein guter Freund in dieser Stadt angerufen und Ihr habt Eure nächste Unterkunft. Eine offizielle Casa Particualares erkennt Ihr übrigens am Zeichen eines blauen Ankers an den Türen.

Viele fragen sich, ob man auch ohne Spanisch vorankommt. Wir haben beide kein Spanisch gesprochen. Irgendjemand in den Familien kann immer etwas Englisch und tatsächlich kommt Ihr mit Händen und Füßen auch sehr weit in der Kommunikation 😀 . K.’s und meine Performance war jedenfalls großartig, als wir unserer Familie mitteilen wollten, dass wir gerne zu einem authentischen Hahnenkampf gehen wollten. Nur der Familienvater war danach leicht entsetzt, was zwei junge Mädchen bei einem Hahnenkampf möchten…😂

Flug nach Havanna oder Varadero?

Wenn Ihr nach Flügen sucht, werdet Ihr entweder Flüge nach Havanna oder Varadero finden. Varadero ist eine Halbinsel ca. eine Stunde von Havanna entfernt und die Pauschaultouristenhochburg von Kuba. Varadero hat mit Kuba recht wenig zu tun. Es ist eine reine Hotelstadt. Wenn Ihr das wahre Kuba erleben möchtest, dann solltet Ihr nicht nach Varadero fahren! Dennoch sind die Flugpreise nach Varadero häufig günstiger. Wenn Ihr wie wir in Varadero ankommt, dann könnt Ihr einen der Busse nehmen, die regelmäßig vom Flughafen nach Havanna fahren. Oder Ihr macht es wie wir und sprecht einfach Reiseleiter an, die auf Gruppenreisende warten. Viele von Ihnen bringen auch Touristen nach Havanna und Ihr könnt Euch ohne Probleme in einen Minibus von TUI & Co „einkaufen“. Die Reiseleiter sprechen deutsch oder englisch und fragen dann für Euch auf Spanisch den Reisebusfahrer, was er für die Mitnahme veranschlagt. Jeder freut sich auf Kuba über ein paar harte CUC oder Euro.

IMG_5400

Das Vorankommen im Land ist mit Bussen recht einfach. Die Busse nach Vinales und in andere Städte starten am Viazul Busterminal 3km vom Stadtzentrum entfernt. Ich empfehle Euch die Tickets einen Tag früher zu kaufen, um sicher zu sein, dass Ihr auch einen Platz im Bus an Eurem gewünschten Reisetag bekommt.

Wir sind auch viel mit dem Langstreckentaxi gefahren. Hier haben wir meist pro Streck 50 Euro zu zweit bezahlt. Dass ist für kubanische Verhältnisse recht viel, hat sich aber für uns zeitlich gelohnt, weil wir nur so wenige Tage auf Kuba waren und dadurch mehr sehen konnte.

 

Meine Tipps für einen authentischen Kuba-Urlaub

 

#1 Übernachten in der Casa Tatiana in Havanna

Ich möchte Euch zwei von drei Casa Particulares, in denen wir abgestiegen sind besonders ans Herz legen. Die Casa von Tatiana liegt in Centro Havanna und ist ein optischer Traum! ♥♥ Morgens macht die Familie Euch ein leckeres Frühstück, was Ihr mit Blick durch eine Straßenflucht zum Atlantik hin genießen könnt. Ihr habt Euer eigenes Zimmer mit 5 Meter hohen Decken und einem schönen eigenen sauberen Bad. Der Sohn der Familie spricht etwas Englisch. Die Casa selbst liegt in Centro Havanna, dem unsanierten Altstadtteil neben der historischen Altstadt. Diese ist fußläufig erreichbar.  Foto: Casa Tatiana

Casa Blog Kuba.png

Casa buchen

 

#2 Einmal in einem Oldtimer Taxi durch Havanna fahren

Kuba ist bekannt für seine alten Autos. Was für uns Touristen ein Highlight ist, ist für die Kubaner die Konsequenz Autos so lange wie möglich fahrtüchtig zu halten aufgrund von Mangel und Emargos gegen Kuba. Nehmt Euch ein Oldtimertaxi und lasst Euch ein Stück durch die Stadt chauffieren. Es ist der Wahnsinn wie viel Platz es in den alten Amischlitten auf der Rückbank noch gibt!

IMG_5404

IMG_5334.JPG

 

#3 Eine Fototour durch Centro Havanna machen

Centro Havanna bietet großartige Fotomotive. Alte prächtige Häuser, die dem Verfall preisgegeben wurden, Omas die auf Parkbänken eine dicke Zigarre rauchen und ganz viel Salsamusik. Hier findet Ihr das authentische kubanische Leben. Wenn Ihr gerne fotografiert, solltet Ihr dieses Viertel unbedingt besuchen.

IMG_5402

paseodemarti.jpg

havanacentro.jpg

#4 Durch die Tabakfelder von Vinales reiten

Das Viñales-Tal gilt als eine der schönsten Landschaften Kubas. Die Landschaft ist geprägt von großen Kegelfelsen, roter Erde und Tabakfeldern. Am besten erkundet Ihr die Tabakfelder authentisch zu Pferd. Auch für ungeübte Reiter sollte das kein Problem sein. Auf der geführten Tour durch die Felder kommt Ihr irgendwann an einem kleinen See vorbei. Fragt nach einer Badepause, wenn es heiß ist. Wenn es Euch interessiert, könnt Ihr Euch außerdem anschauen, wie Zigarren gedreht werden und gleich eine vor Ort umsonst rauchen. 😁

IMG_5416

#5 Der wunderschöne Strand von Cayo Jutias

Die Insel Cayo Jutias liegt an der Karibikküste und ist durch eine Brücke mit dem Land verbunden. Der Strand ist vor allem bei Kubanern beliebt, ist aber im Vergleich zu den Strände der Nordküste ein Strand mit noch sehr vielen einsamen Strandabschnitten. Die Familien treffen sich hier am Wochenende, es läuft Salsa aus altmodischen Radios und immer gibt es auch eine Rumflasche, die im Kreis wandert. 😁 Am östlichen Ende geht es eher ruhig zu. Kristallklares Meer, weißer Sand, Mangroven – was will man mehr?

IMG_5470

 

#6 So viele Hummer wie möglich essen ♥

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben auf Kuba Hummer probiert und war begeistert. Hummer schmeckt wie ein Mix aus Scampi und Hühnchen und irgendwie auch etwas nach Knoblauch. Ein Gericht mit Hummer kostet auf Kuba nur 7-8  Euro. So günstig bekommt Ihr jedenfalls nie wieder einen Hummer in Europa vor die Nase, also esst so viel Hummer auf Kuba wie Ihr könnt! Ich bin dort ein kleines bisschen Hummer-süchtig geworden.

IMG_5361

 

#7 Kolibris, Glühwürmchen und großartige Mojitos im Mogote Café

Wir hatten die besten Cocktails unserer Reise im Mogote Café. Der Rum ist hier so mild, dass man ihn kaum schmeckt.  Dazu gibt es frischen Ananassaft. Was gibt es Schöneres, als bei Sonnenuntergang in einem hellblauen Schaukelstuhl mit einem solchen fantastischen Drink zu schaukeln und in die tropische Landschaft von Vinales zu blicken? In der Dämmerung sieht man Glühwürmchen und die blühenden Pflanzen um einen herum ziehen Kolibris an. Einfach wunderschön! ♥♥♥

IMG_5479

 

#8 Menschen beoachten und Spazieren auf dem Malecón

IMG_5297

IMG_5294

Der Malecon ist die Uferpromenade von Havanna. Hier treffen sich die Leute nach der Arbeit, es wird geredet, Musik gemacht und Spazierengegangen. Ein schöner Ort zum Sonnenuntergang abends und um das kubanische Leben zu beobachten.

 

#9 Übernachten bei Leonel und Amarilis in Vinales

IMG_5451.JPG

Lionel und Amarilis vermieten zwei Zimmer in ihrem Haus mit eigener grosser Terasse. Obwohl wir kein Wort Spanisch miteinander sprechen konnten haben wir uns perfekt verstanden 😄.  Die beiden sind eher Ersatzeltern als Casa-Vermieter. Amarilis ist eine großartige Köchin und macht Euch jeden Abend Euer karibisches Wunschgericht. Ob Chicken Tropical oder der Hummer, es hat immer alles großartig geschmeckt. Wenn Ihr Sohn da ist habt Ihr einen privaten Salsa-Lehrer. Wenn Ihr nach Vinales wollt nehmt Euch Oropax mit. Die Hähne, und damit gibt es eine Menge starten gegen 3 Uhr in den Tag. Da wünscht man sie sich ohne Oropax zu dieser Zeit als Chicken Tropical. 😂

IMG_5452.JPG

Casa buchen

Was lohnt sich nicht?

Definitiv Varadero! Zwar gibt es dort an einigen Stellen einen schönen breiten Strand, aber wer nicht auf Hotelburgen und Pauschaltouris mit Clubarmbändchen steht, der sollte um Varadero einen Bogen machen. Pinar del Rio haben wir ausgelassen, haben aber von einigen Leuten gehört, dass es sich nicht lohnt.

 

Unsere Route

Unsere Route führte von Flughafen Varadero direkt nach Havanna. In zwei Tagen hat man Havanna gut erkundet. Weiter ging es nach Vinales und von dort nach Cayo Jutia. Abschließend waren wir noch einen Tag in Varadero selbst.

Bildschirmfoto 2017-05-05 um 21.44.53.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s