Wohin in SÜDOSTASIEN? 9 Entscheidungshilfen

tioman-beach
Strand auf Tioman/Malaysia

Südostasien gilt nicht nur als günstige sondern auch als einfach zu bereisende Region Asiens. Nicht ohne Grund beginnen viele ihr Südostasienabenteuer mit Thailand. Aber es gibt auch viele andere günstige und großartige Länder in dieser Region. Mit den folgenden Tipps möchte ich den einzelnen Ländern ein Gesicht geben und Euch bei Eurer Entscheidung für das richtige Reiseziel unterstützen. Bali gehört zwar zu Indonesien, ich werde Bali aber aufgrund seiner großen Beliebtheit in allen Listen nochmals separat betrachten.

#1 Entscheidung nach Reisezeit

Ihr wisst, Ihr wollt nach Südostasien, aber könnt Euch nicht für ein Land entscheiden? Wenn Ihr schon eine Reisezeit im Kopf habt, dann lassen sich sicher zunächst schon einige Länder von der Liste streichen, denn die Monsunzeiten unterscheiden sich in den einzelnen Ländern.

 Juni – Oktober

Zu dieser Zeit könnt Ihr mit stabilem Wetter in Indonesien und Bali, an der Ostküste Malaysias und auf Borneo (Malaysia) rechnen.

November – März

In diesem Zeitraum bieten sich die „klassischen“ Länder Südostasiens an. In Thailand, Vietnam, Laos, Kambodscha und Myanmar ist es zu dieser Zeit weitgehend trocken. Ebenso an der Westküste Malaysias.

April – Mai

In vielen Ländern beginnt hier der Monsun oder die Trockenzeit erreicht ihren Höhenpunkt mit hohen Temperaturen. Schaut Euch für diese Zeit vielleicht einmal die Philippinen an. Auch der Norden Vietnams kann gut bereist werden. Auch Bali und Indonesien bieten sich ab Mai an.

Strand Palawan
Strand auf den Philippinen

 

#2 Entscheidung nach Flugkosten

Als Mitarbeiterin einer Fluggesellschaft habe ich regelmäßig Einblick in aktuelle Flugpreise verschiedenster Airlines zu asiatischen Reisezielen. Natürlich gibt es immer mal wieder tolle Angebote und die Preise variieren nach Reisezeit. Insgesamt könnt Ihr aber als Faustregel bei den unten stehenden Preisen von einem wirklich guten Angebot ausgehen (Hauptreisezeit/ Returnflug ab Deutschland). Natürlich könnt Ihr auch einen günstigen Flughafen ansteuern und dann über Landweg einreisen (z.B. Flug nach Bangkok und weiter nach Kambodscha). Die besten Flugpreise nach Asien findet Ihr eigentlich immer bei den Golfairlines Emirates, Etihad und Qatar.

Thailand (Bangkok) ab 450 €

Malaysia (Kuala Lumpur) ab 500 €

Indonesien (Yakarta) ab 500 €

Vietnam (Saigon) ab 550 €

Philippinen (Manila) ab 600 €

Singapur ab 600 €

Kambodscha (Siem Reap) ab 650 €

Bali (Denpasar) ab 650 €

Laos (Vientiane) ab 650 €

Myanmar (Rangun) ab 700 €

Günstig Südostasien
Am günstigsten nach Südostasien über Abu Dhabi, Dubai oder Qatar

 

#3 Entscheidung nach Reisekosten

Natürlich sind auch die Lebenshaltungskosten vor Ort ein wichtiges Entscheidungskriterium. Wenn es um Unterkünfte, Transport und Essen im Land geht, dann ergibt sich in etwa das folgende Ranking:

Thailand €

Malaysia €

Bali €

Kambodscha €

Indonesien €

Vietnam €€

Philippinen €€€

Myanmar €€€

Singapur €€€€

 

#4 Die besten Strände

Weiße Strände mit Kokospalmen und glasklares Wasser – für viele DAS Bild von Südostasien. Tatsächlich gibt es aber auch Länder mit eher unspektakulären Strände, an denen Ihr lieber mit Badeschuhen ins Wasser gehen solltet. Zum Beispiel ist Bali eigentlich keine Beach Destination wie viele immer denken. Ein Geheimtipp hingegen sind die Philippinen, die wohl die wenigsten auf dem Schirm haben, wenn es um Strandurlaub in Südostasien geht.

Philippinen ++++

Malaysia +++

Indonesien +++

Thailand ++

Vietnam +

Kambodscha +

Myanmar +

Bali +

Singapur –

Laos –

Philippinen Palawan Tipps Reisetipps

 

#5 Am besten von A nach B kommen

Gerade bei einer kürzeren Reisezeit solltet Ihr ein Land wählen, an dem Ihr schnell von A nach B kommt und dabei noch viel zu sehen bekommt. Während in einigen Ländern Südostasiens ein komplettes Minibusnetz für Backpacker existiert, Inlandflüge sicher und günstig sind und Ihr billig Roller mieten könnt, seid Ihr in anderen Länder auf langsame alte Zugverbindungen und unsicherer Fluggesellschaften angewiesen. An dieser Stelle kann ich leider zu Laos nichts sagen, vermute aber dass das Vorankommen ähnlich wie in Kambodscha ist.

Thailand ++++ (sehr günstige Inlandsflüge, Minibusnetz, Rollermieten für 5 EUR/Tag)

Malaysia +++ (Top Busnetz, Backpackerbusse, Möglichkeit Mietautos zu fahren)

Singapur +++ (Sehr gutes zuverlässliges Nahverkehrssystem, das aber seinen Preis hat)

Vietnam ++ (Günstige Inlandsflüge, Busnetz ok, sehr lange Zugverbindungen)

Bali ++ (Möglichkeit günstig Roller und Motorräder zu mieten, Backpackerbusse, zahlreiche „Minifahrzeuge“, die einen überall hin mitnehmen)

Philippinen + (gutes Netz an Inlandsflügen, aber weniger gutes Busnetz, viele ungeteerte Hauptstraßen)

Kambodscha – (durch immer noch nicht geteerte Hauptstraßen extrem lange Fahrzeiten, oft ist man auf nervige Tuktuk-Fahrer angewiesen)

Myanmar — (lange Fahrzeiten, alte langsame Zugverbindungen, unsichere Fluggesellschaften auf Inlandsflügen)

Philippinen Palawan Tipps Reisetipps
Jeepney – Transport auf den Philippinen

 

#6 Das beste Essen

Eine Reise nach Südostasien verbinden viele mit tollem günstigen Essen. Auch das trifft auf das eine Land mehr zu als auf das andere. Leider kann ich zu Laos und Myanmar hier (noch) keine Infos geben.

Vietnam ♥♥♥♥ (Meiner Meinung nach die beste Küche Asiens, auch durch den französischen Einfluss)

Thailand ♥♥♥ (Thaifood schmeckt einfach jedem)

Malaysia ♥♥♥ (Unglaublich günstig und Mix aus drei Küchen – malaiisch, chinesisch, indisch)

Bali ♥♥♥ (Günstig, exotisch, viel Hippie-Healthy Food)

Kambodscha ♥♥ (Günstige Khmercurries)

Singapur – (Zahlreiche Essensmöglichkeiten, aber hochpreisig)

Philippinen – – (Vergleichsweise teuer und sehr amerikanisch geprägt)

Philippinen Palawan Tipps Reisetipps
In Singapur findet man sicher die hochwertigste aber auch teuerste Küche 

 

#7 Die einmaligsten Sehenswürdigkeiten

Oft ist es eine einzelne Sehenswürdigkeit, die Reisende motiviert in genau dieses Land zu fliegen. Vielleicht ist das ein oder andere überzeugende Entscheidungskriterium für Euch dabei.

Angkor Wat in Kambodscha (Foto: tripadvisor)

Angkor wat

Bagan in Myanmar (Foto: tripadvisor)

bagan

Die Halongbucht in Vietnam

ha-long-bay

Die Petronas Towers in Malaysia

Kuala-lumpur-tipps

Die zahlreichen alten Tempel und Paläste in Bangkok/ Thailand

bangkok tempel

 

#8 Die beste Entspannung

Einige Südostasiendestinationen sind ein Synonym für Entspannung. Am Strand chillen,  sich günstig massieren lassen, Yoga machen und zur Pediküre gehen sind nur einige Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Wenn Ihr nach Tiefenentspannung im Urlaub sucht, werden Ihr in diesen Ländern am glücklichsten werden:

Thailand ♥♥♥♥  (Das beste Land für gute und günstige Massagen in Thailand) 

Bali ♥♥♥♥ (Der Ursprungsort aller SPAs plus 1 Million Yoga Retreats)

Kambodscha ♥♥ (SPAs und Massagemöglichkeiten in den üblichen Backpacker Hotspots)

Philippinen ♥♥ (Meist vorhanden, aber vergleichsweise teuer, Massagen eher im Hotelzimmer)

Vietnam ♥ (Zwar in touristischen Zentren vorhanden, aber eher unüblich in der vietnamesischen Kultur)

Singapur – (Natürlich wie alles vorhanden, aber richtig teuer)

Malaysia — (In dem muslimisch geprägten Land eher unüblich)

Indonesien — (In dem muslimisch geprägten Land eher unüblich)

Entspannt am Strand von Kho Phangan/ Thailand
Entspannt am Strand von Kho Phangan/ Thailand

 

#9 Entscheidung nach Sicherheitslage

Insgesamt gilt Südostasien zwar als sicher, es lohnt sich aber immer in die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu schauen. Aktuell (2017) wird z.B. von Reisen in einige Regionen auf den Philippinen abgeraten (u.a. Mindanao, Südpalawan) aufgrund der lokalen Terrororganisation Abu Sayyaf. Diese ist auch in den nördlichen Gebieten Sumatras (Malaysia) unterwegs. Auch in einigen Gebieten Myanmars kommt es immer wieder zu ethischen Auseinandersetzungen und bewaffneten Konflikten.  Sehr selten kam es in den letzten Jahren zu Bombenanschlägen in Bangkok. Keinerlei Sicherheitshinweise liegen aktuell zu Vietnam und Singapur vor.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close