BALI – Welche Ausflüge lohnen sich und welche nicht?

Ausflüge Bali

Ubud im Herzen von Bali ist ein guter Ausgangsort für Ausflüge überall auf die Insel. Auf Bali könnt Ihr Euch ohne Probleme für 40-45 Euro am Tag einen Fahrer buchen und Euch zu den Sehenswürdigkeiten Eures Interesses kutschieren lassen. Was sich lohnt und welche „Highlights“ Ihr lieber meiden solltet, lest Ihr hier.

 

cropped-cropped-duck-e149376285667312.png

 

5 Ausflüge auf Bali, die sich wirklich lohnen

 

#1 Tirta Gangga – Der Garten des Wasserpalastes

Wer Gärten mag, sollte sich unbedingt den Tirta Gangga anschauen mit all seinen Wasserbecken, Fontänen und Wasserspielen. Der Garten des Wasserpalasts liegt mehr als 3km entfernt vom eigentlichen Palast und sollte nicht mit diesem verwechselt werden. Daher nennt Eurem Fahrer am besten den balinesischen Namen Tirta Gangga. Wer will, kann gegen eine kleine Gebühr in einigen der Wasserbecken baden gehen.

Garten Wasserpalast Bali 2Garten Wasserpalast Bali 3Garten Wasserpalast Bali 4Garten Wasserpalast Bali

#2 Gunung Kawi – Königsgräber in einer traumhaften Schlucht

Gunung Kawi befindet sich nicht weit von Ubud entfernt. Für mich war das eigentliche Highlight die tropische Schlucht mit ihren steilen Reisterassen. Traditionell gekleidete Balinesen laufen mit Opfergaben zu den Grabstätten und Tempeln und bieten Euch von Weitem traumhafte Fotomotive in der sattgrünen Landschaft.

Gunung Kawi 2Gunung Kawi 3Gunung Kawi 4Gunung Kawi Bali

 

#3 Die schönsten Reisterassen Balis bei Jatiluwih

Die größte Reisterassenlandschaft findet Ihr im Osten der Insel. Je nach Lust und Laune könnt Ihr kurze oder längere Wanderungen durch die Landschaft unternehmen. Von den Wegen aus seht Ihr die Reisbauern bei ihrer täglichen Arbeit und es gibt viele kreativ gebastelten Vogelscheuchen am Wegrand.

Jatiluwih Reisterassen 2Jatiluwih Reisterassen 4Jatiluwih Reisterassen 5Jatiluwih Reisterassen 6Jatiluwih Reisterassen

 

#4 Pura Tirta Empul – Der Tempel der heiligen Quelle

Ein wirklich schöner Tempel, den auch viele Einheimische besuchen ist der Pura Tirta Empul. Wer möchte kann selbst ein Bad im heiligen Wasser nehmen. Im rechten Teil des Tempels könnt Ihr in einem Wasserbecken beeindruckend die beiden Quellen des Tempels blubbern sehen.

Pura Tirta Empul Tempel Bali 3Pura Tirta Empul Tempel Bali 4Pura Tirta Empul Tempel Bali

 

#5 Lipah Beach – ein ruhiger Strand im Norden

Gleich hinter Amed liegt Lipah Beach. Der Strand ist nicht perfekt- hier trifft schwarzer Vulkansand auf weißen Sand und vermischt sich zu changierenden Mustern. Aber im Vergleich zu den Stränden im Südosten, findet Ihr hier noch Ruhe, Einsamkeit und das alltägliche Fischerleben. Nicht weit vom Strand entfernt befindet sich ein schönes Korallenriff zum Schnorcheln.

Lipah Beach 2Lipah Beach Bali

cropped-cropped-duck-e149376285667312.png

5 Ausflüge auf Bali, die sich weniger lohnen

#1 Der Sonnenuntergang am Uluwatu Tempel

Ok, der Sonnenuntergang ist wunderschön und der Tempel selber sehr pittoresk, aber jeden Abend findet hier eine Massenveranstaltung statt. Dies macht leider die Stimmung zum Sonnenuntergang absolut kaputt. Der Eingangsbereich des Tempels erinnert bereits an Disney Land und es wird immer schwerer ein Foto zu machen ohne eine asiatische Touristengruppen im Bild zu haben.

Tanah Lot Bali 2Tanah Lot Bali

#2 Ulun Danu Bratan Tempel – Touristenmassen aus aller Welt

Mitten in einem Vulkansee liegt der hüsche Tempel Ulun Danu Bratan. Hier werdet Ihr allerdings noch weniger alleine sein als beim Sonnenuntergang am Uluwatu Tempel. Chinesische und indische Reisegruppen machen Gruppen-Selfies, Reisebusse kommen an und fahren wieder ab und das Ganze kostet für Bali noch vergleichsweise sehr viel Eintritt.

Ulan Danur Bratan Tempel 2Ulan Danur Bratan TempelUlan Danu Bratan Tempel 3

 

#3 Der Wasserpalast – Irgendwie nichts Besonderes

Vielleicht fehlt hier das traditionell Alte und Balinesische oder es sind die Tretboote, die mit Touristen über den See gondeln wie in einem Stadtpark. Wir fanden den Wasserpalast weniger spannend und sind schon nach kurzer Zeit weitergefahren. Da lohnt ein anderes Ausflusgziel definitiv mehr. Sehenswert ist allerdings der mehrere Kilometer entfernte Garten des Wasserpalastes.

Wasserpalast Bali.JPG

#4 Der Affenwald bei Sangeh – Aggressive Affen und nervige Guides

Am Ende haben wir den kleinen Wald mit einem Affenbiss und dem missmutigen Gesicht eines selbstaufgedrängten Guides verlassen, der kein Trinkgeld bekommen hat. Ihr solltet wissen, dass Euch bereits am Eingang die Guides verfolgen, Euch ungefragt Affen auf die Schulter setzen und danach die Hand aufhalten. Im Monkey Forest in Ubud geht es leider nicht anders zu.

Affenwald 2Affenwald

#5 Kuta und Seminyak

Diese Orte haben nichts mit dem eigentlichen Bali zu tun und bestehen zum großen Teil aus gesichtslosen Einkaufsstraßen. Kurz nach dem Flug hier übernachten und gleich am nächsten Morgen weiterfahren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close