TEL AVIV alleine als Frau – Meine Erfahrungen und Tipps

Tel Aviv alleine als Frau ist überraschend entspannt

Israel verspricht Kultur, Geschichte, Strand und Sonne nur 4 Flugstunden entfernt von Deutschland. Für eine Reise alleine nach Tel Aviv gibt es viele gute Gründe. Und nur einen Nachteil. Beginnen wir schnell mit dem Nachteil, bevor wir zu den vielen Vorteilen kommen. Als alleine reisende Frau seid Ihr in den Augen der israelischen Sicherheitsbehörden etwas verdächtiger als wenn Ihr zu zweit oder als Gruppe reist. Seid daher rechtzeitig am Flughafen und stellt Euch auf eine (noch) etwas längere Befragung bei der Passkontrolle ein, warum Ihr alleine unterwegs seid.

Was für eine Reise alleine als Frau nach Tel Aviv spricht:

  • Ihr werdet Euch als Frau alleine unterwegs sehr sicher fühlen
  • Im Gegensatz zu anderen Ländern der Region, sind die Männer extrem zurückhaltend allein reisenden Frauen gegenüber
  • Ihr werdet schnell merken, dass viele Frauen alleine nach Israel kommen. Nur in Thailand sind mir ähnlich viele Alleinreisende aufgefallen.
  • Tel Aviv ist eine Multikulti-Stadt mit vielen Einwanderern aus Ost- und Westeuropa. Ihr werdet optisch kaum als Touristinnen auffallen.
  • Die Israelinnen sind selbstbewusst und häufig selbst nach ihrem Militärdienst alleine auf der Welt unterwegs gewesen. Ihr seid also aus Sicht der Einheimischen keine Exotinnen.

Am günstigsten übernachtet Ihr mit AirBnB

Tel Aviv gehört zu den teuersten Städten der Welt. Gerade als Alleinreisende werdet Ihr zu spüren bekommen, dass sich der Preis nicht automatisch für eine Person halbiert. Die Hotelpreise sind auch für Alleinreisenden in der Off-Season jenseits von Gut und Böse. Wenn Ihr nicht in ein Hostel möchtet, übernachtet Ihr am günstigsten in einem AirBnB. Hier bekommt Ihr ein Privatzimmer mit eigenem  Bad und in guter Lage ab 35 Euro/ Nacht. Wer ein Zimmer für sich alleine sucht in einer Umgebung, in der man schnell andere Alleinreisende kennenlernt, dem empfehle ich das „Old Yaffa Hostel“ mit Einzelzimmern für 50 Euro/ Person und einer großartigen Dachterrasse.

Wer alleine essen geht in Tel Aviv fällt kaum auf

Eine Situation, die ich am Alleinreisende wohl nie mögen werde, ist das alleine Essengehen. Auch in dieser Hinsicht ist Tel Aviv sehr angenehm, denn es gibt viele Falafel-Imbisse und kleine Restaurants, in denen auch viele Einheimische alleine an ihren Laptops arbeiten. Besonders gut hat mir die Shakshukia in der Ben Yehuda Street gefallen. Hier gibt es leckeres israelisches Essen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und jeden Abend war das halbe Restaurant voller alleinreisender Frauen wie mir. 🙂

cropped-reiseblog.png

5 Tipps, was Ihr alleine als Frau in Tel Aviv unternehmen könnt

 

#1 Ein paar gute Bücher am Meer lesen

Der Strand von Tel Aviv ist voller Einheimischer und Reisender, die einfach gemütlich alleine ein Buch lesen. Selten ist mir das in einer Stadt so aufgefallen wie in Tel Aviv. Das mag auch daran liegen, dass es überall in Tel Aviv mobile Straßenbüchereien gibt, in denen man sich einfach ein Buch ausleihen, sich gemütlich auf die nebenan aufgestellten Liegestühlen legen und eine Runde lesen kann. Die Israelis nennen sich auch selbst „Das Volk der Bücher“. Wer des Hebräischen nicht mächtig ist, sollte sich natürlich seine Bücher aus Deutschland mitbringen. 🙂 Ein weiterer schöner Leseort mit Blick auf das Meer ist der Park überhalb des Hafens von Old Jaffa.

IMG_1072IMG_1113

 

#2 Über den Carmel Market schlendern

Bei einem Spaziergang über den bekannten Carmel Market kommt orientalisches Lebensgefühl auf. Falafelimbisse, Gewürzhändler und Erdbeerverkäufer bieten ihre Waren an. Viele Einheimische erledigen hier ihre Einkäufe, so dass Ihr nur eine unter Vielen sein werdet, die alleine auf dem Markt unterwegs sind.

IMG_1081Tel Aviv alleine als FrauIMG_1079

 

#3 Macht Eure eigene Streetart Tour

Tel Aviv ist voll von cooler Streetart, die Ihr am besten alleine auf einem Spaziergang durch die Viertel Neve Tzedek und Florentine entdeckt.  Natürlich gibt es auch professionell organisierte Touren für Alleinreisende, die unter Menschen sein möchten. Wer lieber alleine bleiben möchte, dem empfehle ich nach „Do-it Yourself Street Art Tour Tel Aviv“ zu googlen. Ihr werdet Karten im Netz finden, auf denen die besten Streetart Spots eingezeichnet sind.

IMG_1094IMG_1088IMG_1091

 

#4 Shoppingtour durch Old Jaffa

In Old Jaffa, der historischen Altstadt Tel Avivs, findet Ihr zahlreiche coole Second Hand Länden, Möbelgeschäfte und Shops von lokalen Designer. Shoppen tut es sich eh am besten alleine. Viele Möbelgeschäfte bieten günstige Shipping Möglichkeiten nach Deutschland an.

IMG_1109IMG_1104IMG_1108

 

#5 Kleine Fashion Läden, dörfliche Atmosphäre und Straßenmusik- Ein Spaziergang durch Neve Tzedek

Dieses hübsche Viertel lädt sofort zu einem Spaziergang ein. An vielen Ecken gibt es Straßenmusik- wie überall in Tel Aviv auf musikalisch sehr hohem Niveau. Wie schon in Old Jaffa bin ich überrascht von den vielen stylischen kleinen Geschäften. Besonders Lederschuhe und -taschen bekommt Ihr hier zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Wer sich als Alleinreisende in kein Café alleine setzen möchte, auf den warten in Neve Tzedek einige stadtbekannte Eisdielen.

IMG_1107IMG_1086IMG_1090

Meine Erfahrungen als allein reisende Frau in KAMBODSCHA und KRAKAU habe ich ebenfalls für Euch aufgeschrieben. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close